White Paper Medizinindustrie: Unique Device Identification

UDI-Markierung mit Lasertechnologie: In FOBAs Whitepaper erfahren Sie alles zu Anforderungen, Fristen und sichere Kennzeichnung nach FDA (Federal Drug Administration/USA) und MDR (Medical Device Regulation/Europa).

Die Umsetzung der UDI-Richtlinie hat für Medizinproduktehersteller oberste Priorität. Das gilt seit 2014 für Firmen, die ihre Produkte auf dem amerikanischen Markt in Verkehr bringen, und ab 2020 auch in der EU und weiteren Ländern.

Medizinprodukte müssen eindeutig gekennzeichnet werden, um sichere Rückverfolgbarkeit und Patientensicherheit zu gewährleisten. Dies betrifft Verpackungen und Etiketten ebenso wie die Direktmarkierung von risikoreichen Produkten wie Implantaten oder mehrfach wiederverwendbaren Instrumenten.

Hersteller sind gefordert, Fristen einzuhalten und Kennzeichnungssysteme zu implementieren, mit denen sie die geforderten UDI-Standards sowie anspruchsvolle
Qualitäts- und Serialisierungsbestimmungen umsetzen. Mit geeigneten Technologien lassen sich UDI-Codes in hoher Auflösung, permanent, korrosionsfrei und hochwertig
auf kleinstem Raum kennzeichnen und prüfen. 

FOBA stellt Ihnen ein kostenloses Whitepaper zum Thema zur Verfügung. Sprechen Sie unser Vertriebsteam an. 

Weitere Informationen
Produktgruppen:
Messgeräte, Scanner, Qualitätssicherung
    Markierung und Erkennung

Anwendungsbereich:
Instrumente

Ihre Kontaktperson für dieses Fachwissen
Foto von  Quang Son Tran

Quang Son Tran

teltec systems ag

Dieses Fachwissen merken

Diese Seite teilen