Palettieren in der Pharmaindustrie

Der SCHUNK 2-Finger-Parallelgreifer greift Oberteile von Inhalatoren vom Werkstückträger und palettiert diese. Es ist kein Umrüstvorgang nötig und durch das sehr feinfühlige Greifen (min. 5 N) werden die Werkstücke nicht deformiert.

Handhabung von Inhalator-Teilen

Der Servoelektrische 2-Finger-Parallelgreifer mit feinfühliger Greifkraftregelung greift Oberteile von Inhalatoren vom Werkstückträger und palettiert diese. Durch den grossen Hub können verschiedene Durchmesser mit einem Greifer gehandhabt werden. Die Steuerung erkennt automatisch über die Position der Finger, welches Werkstück gegriffen wurde und legt diese automatisch in die richtige Palette ab.

 

Kundennutzen 

  • Greifkraftregelung für feinfühliges Greifen empfindlicher Werkstücke
  • Grosser Hub für flexible Werkstückhandhabung
  • Komplette Integration der Regel- und Leistungselektronik zum Aufbau eines dezentralen Steuerungssystems
  • Vielfältige Ansteuerungsmöglichkeiten zur einfachen Einbindung in bestehende Steuerungskonzepte über Ethernet TCP/IP, PROFIBUS-DP oder PROFINET
  • Integrierte Steckverbinder in den Grundbacken zum Anschluss der optional erhältlichen Aufsatzfinger mit integrierten Dehnmessstreifen zur direkten internen Kraftregelung
  • Integrierter Webserver zur Parametrierung und Diagnose mit jedem gängigen Webbrowser
  • Integrierte Speicherkarte zur Ablage von Parametern, Dokumentationen und Wertübernahme beim Greifertausch, verfügbar für die Baugrößen 32 und 50

 

Einsatzgebiet

Universell einsetzbarer, hochflexibler Greifer bei grosser Teilevielfalt und empfindlichen Bauteilen in sauberer Arbeitsumgebung.

 


Kontaktieren Sie uns für weitere Informationen. Wir beraten Sie gerne. 

Weitere Informationen
Produktgruppen:
Automatisierung und Robotik
    Positioniersysteme


Ihre Kontaktperson für dieses Produkt-Highlight
Foto von  Robel Getachew

Robel Getachew

SCHUNK Intec AG

Dieses Produkt-Highlight merken

Diese Seite teilen