Produkt-Highlight 15. Januar 2018

ZECHA Mikrofräser

OB IN TITAN ODER EDELSTAHL – ERFOLGREICHES KONZEPT SPANT SICH DURCH! In der Medizintechnik ist sie nahezu Standard für Knochenschrauben, Implantate oder andere empfindliche Verbindungen: die Torxschnittstelle.

Meist in Titan und Edelstahl eingebracht, zählt dabei jedes μ. Um bei der Zerspanung das volle Präzisions-Potenzial auszuschöpfen, entwickelte die ZECHA Hartmetall-Werkzeugfabrikation GmbH aus Königsbach-Stein spezielle Torx-Fräser. Diese ab 0,2 mm Durchmesser erhältlichen Werkzeuge erweisen sich darüber hinaus als Allrounder mit vielen Talenten.

Die Torxschnittstelle ist in der Medizintechnik eine bewährte, kraftschlüssige Verbindung zwischen Knochenschraube und Schraubwerkzeug. Sie überträgt das Drehmoment äusserst schonend in die empfindliche Knochenstruktur und unterstützt damit indirekt den Heilungserfolg. „Entsprechend genau müssen die Torx-Schnittstellen in die aus Titan oder diversen Edelstahlsorten hergestellten Schrauben eingebracht werden. Für diese Fälle haben wir fünf Fräser-Varianten im Programm, mit denen höchste Präzision ebenso gewahrt ist, wie nachhaltige Wirtschaftlichkeit“, so Arndt Fielen, Vertriebsleiter bei der ZECHA Hartmetall-Werkzeugfabrikation GmbH.

Fünf sind Trumpf

Die ZECHA-Mikrofräser der…

Weiter lesen
Weitere Informationen
Produktgruppen:
Halbzeuge, Standardteile, Werkzeuge für die Produktion
    Zerspanungswerkzeuge

Anbieter, der dieses Produkt-Highlight präsentiert

DIHAWAG

DIHAWAG ist ein führender Anbieter von Zerspanungswerkzeugen,…
Weiter lesen
Ihre Kontaktperson für dieses Produkt-Highlight
Foto von  Christoph Schlaginhaufen

Christoph Schlaginhaufen

DIHAWAG

Diese Seite teilen