Showcase 3. April 2018

Optimiertes Rückschlagventil für Flüssigkeitssystem

Nur dank dem LaserCUSING® - Verfahren konnte ein platzsparendes Rückschlagventil für ein weltweit patentiertes Flüssigkeitssystem entwickelt und hergestellt werden.

Die Anforderungen der Industrie an Produkte wachsen stetig. Das Endprodukt soll nicht nur eine Reihe an komplexen Funktionen erfüllen, sondern möglichst effizient und somit kostengünstig hergestellt werden. Bis hier ist nichts neu. Dank dem patentierten LaserCUSING®-Verfahren ist es uns in der Entwicklungsphase möglich, optimale Geometrien zu gestalten, die konventionell nicht herstellbar wären.

 

Rückschlagventil für Flüssigkeitssystem

Ein sogenanntes Rückschlagventil ist ein Bauteil, das ein Flüssigkeit oder Gas nur in eine Richtung des Bauteils strömen lässt. Versucht die Flüssigkeit in die entgegengesetzte Richtung zu strömen, blockiert das Ventil sie. Unsere Aufgabe für die Witty-tec GmbH war es, ein solches Rückschlagventil für eine kleine Serie von Abfüllanlage von chemischen Lösungen zu entwickeln und mittels 3D-Druck in Metall zu produzieren.

 

Die Herausforderungen

Um die Dichtheit des Ventils im geschlossenen Zustand zu gewährleisten, ist eine hohe Oberflächengüte an der Einschnürung, an der die Kugel das Gehäuse berührt, erforderlich. Da das Ventil einer chemischen Lösung ausgesetzt ist, muss die Beständigkeit seiner Komponenten gewährleistet sein. Da das Rückschlagventil als Endkomponente eingesetzt wird, ist ein kostengünstiges und reproduzierbares Fertigungskonzept erforderlich. Eine weitere Herausforderung waren die Dimensionen. Das Bauteil muss sowohl einen Anwendungsfall mit 2mm als auch den für 4mm Schläuche abdecken, bei einer maximalen Einbaugrösse von 9mm x 9mm x 25mm.

 

Die Lösung mittels 3D-Druck in Metall

Durch gezielte Optimierung konnten wir das Volumen um 57% senken. Die Grösstmasse von Ø 7mm x 22.5 mm und das filigrane und detailreiche Innenleben mit gekrümmtem, hinterstochenem und strömungsoptimierten Fluidkanal zeigen, dass wir uns bei diesem Bauteil an den unteren Grenzen der Machbarkeit des Laserschmelzens befinden.

Uns war es somit dank dem 3D-Druck im Metall möglich, die gewünschten technischen Ansprüche und wirtschaftlichen Forderungen auf den kleinsten Nenner zu bringen. Denn im Kleinen liegt das Grosse.

 

Weitere Informationen
Dienstleistungsgruppen:
Auftragsfertigung
    Fertigung von Bauteilen und Baugruppen

Anwendungsbereich:
Weitere Anwendungen

Anbieter, der diesen Showcase präsentiert

3D Druck Tech AG

Wir sind ein innovatives, zukunftorientiertes Unternehmen. Mit der…
Weiter lesen
Ihre Kontaktperson für diesen Showcase
Foto von  Michael C. Oehl

Michael C. Oehl

3D Druck Tech AG

Diese Seite teilen