Eine 40-jährige Erfolgsgeschichte

40 Jahre ist es her, seit Winfried Haberzeth und Walter Mühlemann DIHAWAG ins Handelsregister eingetrugen. Was 1980 mit 4 Mitarbeitern begann, ist heute zu einem führenden Anbieter von Zerspanungswerkzeugen und Spanntechnik geworden - erfahren Sie mehr über die 40-jährige Erfolgsgeschichte.

40 Jahre DIHAWAG – TRADITION UND INNOVATION – Wir sagen Danke für die tolle Zusammenarbeit!

  • Wir sagen Danke, dass Sie mit Ihrer Offenheit und Ihrem Vertrauen uns unterstützt haben und wir somit unseren Weg, nach besseren und effizienteren Lösungen zu suchen, gehen konnten.
  • Wir sagen Danke, dass Sie uns stets ermöglichten, innovative Produkte in der Praxis zu erproben.
  • Wir sagen Danke, dass Sie da sind und wir mit Ihnen „Technologie bewegen“ dürfen.

Mit anfänglich vier Mitarbeitenden, vier Lieferanten (Klenk, Horn, Zürn und MAS) und ausschliesslich Diamant- und Hartmetallwerkzeugen verfolgte man von Anfang an eine visionäre Strategie. Dem Kunden eine effizientere Lösung anzubieten, bestimmt bis heute unser Tun.

Über die Jahre haben wir unser Angebot im Bereich Zerspanung und Werkzeug-Spanntechnik kontinuierlich ausgebaut. Dabei haben wir immer darauf geachtet, einen auf seinem Gebiet technologisch führenden Anbieter für uns und unsere Kunden gewinnen zu können. Meist wurden wir bei Familienunternehmungen in unserem Wirtschaftsraum fündig.

Seit 1994 firmiert die DIHAWAG im eigenen Firmengebäude an der Zürichstrasse 15 in Biel. Ein Jahr später erfolgte der Einstieg in die Werkstück-Spanntechnik. Nach dem überraschenden Tod des Firmengründers Winfried Haberzeth 1996, stieg sein Sohn Christian in das Unternehmen ein und führte zusammen mit Walter Mühlemann die DIHAWAG gemeinsam weiter.

Zur Jahrtausendwende trieb man die fokussierte Betreuung mit Spezialisten von einzelnen Branchen voran und gründete aufgrund der langjährigen Erfahrung in der Medizinaltechnik das DIHAWAG-Medical-Team. 2010 folgten die spezialisierte Betreuung der Kunden aus der Horlogerie und ab 2015 jene der Décolletage. Das jüngste Team unterstützt seit einem Jahr den Formenbau. Auch unser Dienstleistungsangebot wird laufend in unseren Engineering- und Service-Abteilungen ausgebaut.

Ab 2010 zog sich Walter Mühlemann vom operativen Geschäft zurück und die Geschäftsleitung wurde mit Christian Glauser und Christoph Schlaginhaufen ergänzt.

Heute beschäftigt DIHAWAG knapp 40 qualifizierte Mitarbeitende und arbeitet mit 9 Hauptpartnern in der Zerspanung, beziehungsweise 5 in der Spanntechnik zusammen.

Weitere Informationen
Produktgruppen:
Equipment Metallverarbeitung
    Weiteres Equipment Metallverarbeitung

Ihre Kontaktperson für diesen Showcase
Foto von  Brigitte Kocher

Brigitte Kocher

DIHAWAG

Diesen Showcase merken