Showcase 28. August 2017

Reparatur und Regeneration der Bandscheibe

Bandscheiben sind durch ihre geringe Heilungsfähigkeit besonders anfällig für Verletzungen und Abnutzung. Unsere Forschung untersucht deren Ursache sowie die molekularen Grundlagen der Heilung

Eine stetige Überalterung der Gesellschaft führt vermehrt zu altersbedingten Pathologien im Bereich der Bandscheiben. Dies führt zu enormen Gesundheitskosten und wirtschaftlichen Ausfällen durch Rückenleiden. Aufgrund der geringen Verfügbarkeit an menschlichem Material für die Forschung werden alternative Systeme gesucht, welche in der Lage sind die in-vivo Situation bestmöglich zu simulieren.
Unsere Forschung zielt auf die Entwicklung und Charakterisierung eines synergetischen Modells, bestehend aus einem physiologischen Belastungsmodell sowie simulierter Schwerelosigkeit. Solch ein orthopädisches Modell zur simulation von Bandscheibenverschleiss und -verletzungen durch Über- und Fehlbelastung erlaubt umfangreiche wissenschaftliche Untersuchungen der Degradationsprozesse sowie deren Prävention durch die Etablierung kurativer mechanischer Belastungsmuster.

Weitere Informationen
Dienstleistungsgruppen:
Forschung und Entwicklung
    Auftragsforschung, Auftragsentwicklung

Anwendungsbereich:
Orthopädische Implantate

Anbieter, der diesen Showcase präsentiert

Hochschule Luzern, Institut für Medizintechnik

Biomedizinische Weltraumforschung auf dem Gebiet der regenerativen…
Weiter lesen
Ihre Kontaktperson für diesen Showcase
Foto von Prof. Dr. Marcel Egli

Prof. Dr. Marcel Egli

Hochschule Luzern, Institut für Medizintechnik

Diese Seite teilen