Digitalisierung für Medizintechnik- und Arzneimittelbranche

Erfahren Sie, wie man Innovationen in der Entwicklung medizintechnischer Geräte beschleunigt und die Einhaltung globaler Vorschriften einschliesslich MDR und FDA-Konformität unterstützt.

Aufgrund der aktuellen Entwicklung in Bezug auf Covid-19 (Coronavirus), wird dieses Experten-Frühstück verschoben. Neuer Termin wird in Kürze kommuniziert.

Zunehmend auf den Patienten zugeschnittene und personalisierte Therapien erfordern eine innovative Konstruktion und Herstellung medizinischer Instrumente und Geräte.

Warum Sie teilnehmen sollten:

  • Wir zeigen Ihnen ein integriertes Paket aus multidisziplinären Engineering- und Fertigungsanwendungen, das schnellere und einfachere Anpassungen und Verbesserungen bei der Vorbereitung auf die gesetzliche Zulassung oder in der Produktion ermöglicht.
  • Design Control – Die Herausforderungen für Medizinprodukte von ersten Anforderungen, intended Use bis zum Design Transfer stressfrei meistern.
  • Erleben Sie eine FMEA-Risikoanalyse in der Produktentwicklung über die gesamte Lebensdauer des Produkts.
  • Erfahren Sie, welche Vorteile Ihnen Closed-Loop Manufacturing bringt.
  • Sehen Sie, wie sich systemübergreifende Use-Cases durch Low-code App Development rasch umsetzten lassen.

Dieses Seminar richtet sich an:

Hersteller Medizintechnischer Geräte, CxO, VP Manufacturing, Operations Manager, IT Manager, VP/Director Product Development, VP/Director of R&D, Head of Engineering, Head of Innovation, Head Digitalization, Product Engineers, Fachleute im Qualitätsmanagement und der Qualitätssicherung

Kosten
Kostenlos
Weitere Informationen
Diese Veranstaltung befasst sich mit folgenden Themen:

Ort

(OIZ) Stadt Zürich Organisation und Informatik
Albisriederstrasse 201

8047 Zürich
Schweiz

In Google Maps öffnen

Ihre Kontaktperson für diese Veranstaltung
Foto von  Tatiana Palladini

Tatiana Palladini

Siemens Digital Industries Software

Diese Veranstaltung merken

Weitere Veranstaltungen