3D-Laserschweissen an medizinischen Instrumenten

An eine dünnwandige Hülse (Wandstärke 0.5mm) wird ein Kupplungsstück umlaufend angeschweisst. Dabei muss der Wärmeeintrag genau dosiert werden. Mit dem 3D-Laserschweissen sind die Schweissparameter absolut reproduzierbar.

Für unseren Kunden Tschudin+Heid AG schweissen wir eine dünnwandige Hülse (Wandstärke 0.5mm) umlaufend an ein Kupplungsstück an. Die Schweissung ist höchst anspruchsvoll, da eine bestimmte mechanische Festigkeit erreicht werden muss, gleichzeitig aber die dünnwandige Hülse nicht zu stark erhitzt werden darf. Durch das Laserschweissen auf unserer 3D-Anlage wird eine genau definierte Schweissgeschwindigkeit um die ganze Kontur gewährleistet. Mit dem gepulsten Laser kann der Wärmeeintrag exakt dosiert und reproduziert werden.

Die Teile werden einer mechanischen Prüfung nach Kundenvorgabe unterzogen und mit einem entsprechenden Prüfprotokoll geliefert.

Weitere Informationen
Dienstleistungsgruppen:
Nachbearbeitung, Oberflächen
    Weitere Nachbearbeitung, Oberflächen

Anwendungsbereich:
Instrumente

Anbieter, der diesen Showcase präsentiert

Rofam GmbH

Wir sind ein spezialisiertes Dienstleistungsunternehmen mit den…
Weiter lesen
Ihre Kontaktperson für diesen Showcase
Foto von  Andreas Merz

Andreas Merz

Rofam GmbH

Diesen Showcase merken

Diese Seite teilen